Instrumente Ladach Pfeifenorgeln, Orgelteile und Klaviere

Quintatön 8' Laudenbach 1870

Zustand
gebraucht
Herkunft
Oelde
Hersteller
Laudenbach
Baujahr
1870
Größe
8'
Anzahl Töne
29
Ausstattung
Manual Labial

Details:

Blei-Zinn-Legierung (im Kostenanschlag „Metall“ genannt)
alle (gedeckten) Pfeifen mit eingeschlagenen Tonnamen (c2 – f4)
Pfeifenkörper d3 20. Jh., Hut noch original 19. Jh.
Zeitungsdichtungen in den Hüten aus dem 20. Jh.,


Dieses Register Quintatön 8´ stammt aus der von Joseph Laudenbach für die kath. Pfarrkirche Oelde 1870 erbauten neuen Orgel. Dieses Register ist lt. Kostenanschlag damals neu gebaut und nicht übernommen worden.

Im Juli 1922 baute Anton Feith (Paderborn) eine neue Orgel in Oelde und nahm die Laudenbach-Orgel in Zahlung.

Im November des gleichen Jahres errichte er eine neue Orgel in Füchtorf unter Wiederverwendung einiger Register der Vorgängerin sowie auch des Registers Quintatön aus Oelde.

Beim Neubau der Orgel in Füchtorf 1991 durch S. Sauer wurde das Register Quintatön nicht weiter genutzt. Die unteren zwei Oktaven (C –h0, 20. Jh.) waren zu diesem Zeitpunkt nur aus Zink und wurden verschenkt.

Der Dülmener Joseph Laudenbach (1813-1881) war ein westfälischer Orgelbauer des 19. Jh., der auch in Belgien und England Instrumente errichte. Gelernt hatte er u.a. bei Moser in Wien (A) und Naber in Deventer (NL).h

Bei Anfragen bitte die Artikelnummer 069 angeben.
400 € ohne Mwst. (Privatverkauf); ohne Transport;
  • Quintatön 8' Laudenbach 1870

  • Quintatön 8' Laudenbach 1870

Quintatön 8' Laudenbach 1870

Auf Fotos klicken, um zu vergrößern.

Impressum/Imprint

Andreas Ladach
Instrumente Ladach
Arrenberger Str. 10
42117 Wuppertal, Germany

Tel.: +49 (2 02) 43 51 74
Fax: +49 (2 02) 43 55 70
E-Mail: http://www.gebrauchtorgel.eu/de/kontakt

Umsatzsteuer/VAT ID Nr.: DE159800310