Instrumente Ladach Pfeifenorgeln, Orgelteile und Klaviere

Seifert (Köln) 32/III+P

Klangproben

(Tipp: Kopfhörer nutzen, um bestmögliche Qualität zu erhalten.)

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

Download: wav mp3 ogg

  • Daten
    Baujahr
    1956
    Anzahl Manuale
    3
    Tastenumfang
    C-g'''
    Pedal
    C-f'
    Spieltraktur
    elektrisch-pneumatisch
    Registertraktur
    elektrisch-pneumatisch
    Register
    32
    Prinzipal-Basis
    8
    Höhe
    620 cm
    Breite
    802 cm
    Tiefe
    295 cm
  • Disposition

    I Hauptwerk
    Pommer 16'
    Principal 8'
    Gemshorn 8'
    Oktave 4'
    Kleingedackt 4'
    Schwegel 2'
    Mixtur IV-V 1 1/3'
    Trompete 8'

    II Positiv
    Gedackt 8'
    Quintatön 8'
    Nachthorn 4'
    Principal 2'
    Quinte 1 1/3'
    Cymbel III 1/3'
    Musette 8'
    Tremulant

    III Schwellwerk
    Praestant 8'
    Rohrflöte 8'
    Salicional 8'
    It. Principal 4'
    Blockflöte 4'
    Nasard 2 2/3'
    Waldflöte 2'
    Scharff IV 1'
    Dulcian 16'
    Schalmey 8'
    Tremulant

    Pedal
    Principalbass 16'
    Subbass 16'
    Oktavbass 8'
    Gedacktbass 8'
    Choralbass 4'
    Rauschbass IV 2 2/3'
    Posaune 16'

  • Spielhilfen

    Koppeln
    III-II, I-II
    III-I, II-I, Sub II-I
    III-P, II-P, I-P, Super II-P

    Handregister + 2 Freie Kombinationen
    Pedalkombination
    Tutti, Generaltutti
    16' ab
    Zungen ab, Zungenabsteller
    Registercrescendo

  • Anmerkungen

    Gut erhaltene Orgel aus der Werkstatt von Walter Seifert in Köln. Das Instrument ist farbenreich disponiert und erlaubt die Darstellung vieler Epochen. Im Zuge einer Baumaßnahme im Jahr 1974, bei der das vormals zugemauerte Fenster hinter der Orgel geöffnet wurde, ist die Orgel so angepasst worden, dass es im mittleren Prospektfeld sichtbar ist. Beim Umbau wurde außerdem die ursprüngliche Manualverteilung (I Positiv/II Hauptwerk) ausgetauscht, auch die beiden Gebläse und die Bespannung der Bälge sind nicht mehr aus den 50ern.
    Durch die Vielzahl der Spielhilfen hat ergeben sich für den Spieler mehr klangliche Gestaltungsmöglichkeiten, als es sonst bei Instrumenten dieser Zeit üblich ist.

19.500 € ohne Mwst. (Privatverkauf); ohne Transport; Verhandlungsbasis;

Impressum/Imprint

Andreas Ladach
Instrumente Ladach
Arrenberger Str. 10
42117 Wuppertal, Germany

Tel.: +49 (2 02) 43 51 74
Fax: +49 (2 02) 43 55 70
E-Mail: http://www.gebrauchtorgel.eu/de/kontakt

Umsatzsteuer/VAT ID Nr.: DE159800310